Ja, ja, ja, ja: ÖKO-TEST bewertet Ökostrom von SAVERO mit „sehr gut“

Das nennt man wohl nachhaltig: Zum vierten Mal in Folge (deswegen die vier Jas) landete unser Ökostrom-Tarif „SAVERO Chancen geben“ unter den Testsiegern bei ÖKO-TEST. Wir könnten auch sagen, er reiht sich immer bei den Testsiegern ein, denn länger gibt es den Tarif noch gar nicht.

Wie entscheidet ÖKO-TEST?

Grundlage für den Test, der jedes Jahr im Herbst erscheint, sind die Ökostrom-Angebote, die das Öko-Institut EcoTopTen aufführt. Auf der Liste befinden wir uns bekanntlich. Die Listung reicht den Testern aber nicht. Das muss der Ökostrom-Tarif zusätzlich können:

  1. Der Tarif soll einen ökologischen Zusatznutzen aufweisen, der über die Anforderungen des EEG hinausgeht.
  2. Die jährlichen Gesamtkosten des Öko-Stromangebotes dürfen maximal 20 Prozent über dem Durchschnittspreis für konventionelle Stromangebote liegen.
  3. Der Anbieter muss ausschließlich Ökostrom vertreiben. Schließlich soll dein Geld nicht bei Firmen landen, die nebenbei oder sogar hauptsächlich konventionellen Strom verkaufen oder konventionellen Anbietern gehören.

SAVERO „Chancen geben“ ist hier ganz vorne. Bis zu 0,5 Cent gehen in den Ausbau der erneuerbaren Energie. Trotzdem ist der Ökostrom häufig günstiger als der Kohle- und Atomstrom, den die Stadtwerke so durch die Leitungen jagen. Und SAVERO weiß gar nicht, was konventioneller Strom ist, denn den haben wir noch nie angeboten – und werden es auch nicht tun. Wäre das Letzte, was uns einfallen würde.

Du kannst also sicher sein, dass dein Strom wieder zu dem besten gehört, was auf dem Markt ist.